Integrierte Managementsysteme (IMS)

IMS – schlankes und effizientes Management
 

 


Ein integriertes Managementsystem (IMS) umfasst Methoden und Instrumente zur Einhaltung von Anforderungen aus verschiedenen Bereichen (zum Beispiel Qualität, Umwelt und Energie) in einer einheitlichen Struktur. Hierdurch entstehen Zeit-, Kosten-und Wettbewerbsvorteile, weil nicht auf Insellösungen gesetzt wird, sondern die Synergien eines ganzheitlichen Systems genutzt werden. Bei der Umsetzung eines integrierten Managementsystems geht man meist von einem bestehenden Managementsystemaus (häufig das Qualitätsmanagement) und integriert weitere Systeme.
 
 
IHR NUTZEN:
 
▪ Verwirklichung einer schlanken Organisation
▪ Schaffung von Synergien durch die Zusammenführung der einzelnen Managementsysteme
▪ Vermeidung von Redundanzen (keine parallelen Systemwelten)
▪ Ordnung und Übersicht durch klare Strukturen
▪ Reduzierte Dokumentation (es wird nur ein Handbuch geschrieben)
▪ Kosten- und Zeitersparnis bei Schulungen und Audits, die jeweils gemeinsam für alle Systeme durchgeführt werden können
▪ Vermeidung von Doppelarbeiten
▪ Erleichtertes Erkennen von Verbesserungspotenzial
▪ Erhöhte Motivation der Mitarbeiter durch klare Strukturen und Abläufe

     © 2016 by Norm Consult e.K.,  Sternbergstraße 5, 72138 Kirchentellinsfurt,  Tel. 07121 139 19-95       Impressum/Datenschutz